Neueste Links

  • maz - missionar auf zeit

    Das Programm MissionarIn auf Zeit (MaZ) bietet weltoffenen Menschen ab 18 Jahren die Möglickeit für ein Jahr in einem weltkirchlichen Projekt einer Ordensgemeinschaft als Freiwilliger oder Freiwillige mitzuarbeiten und dabei den Horizont zu erweitern, in eine neue Kultur einzutauchen und neue Glaubenserfahrungen zu machen. Das Programm steht unter dem Motto „mitleben, mitbeten, mitarbeiten“.
    zur Website...

  • Umweltnetz-Schweiz.ch

    Umweltratgeber | Infos, Tipps und Wissenswertes aus dem Umweltbereich
    zur Website...

  • Hilfe für Ruanda aus Hachenburg e.V.

    Die Ruandahilfe sieht sich als Brücke und will Menschen in Deutschland - konkret aus Hachenburg (Westerwald) - und in Ruanda einander näher bringen sowie Probleme durch “Hilfe zur Selbsthilfe“ vor Ort gemeinsam und nachhaltig lösen.
    zur Website...

  • SAVE Wildlife Conservation Fund

    SAVE ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich gezielt für die globale und nachhaltige Förderung des Natur- und Artenschutzes einsetzt.
    zur Website...

  • SAVE Wildlife Conservation Fund

    SAVE ist eine gemeinnützige Stiftung, die sich gezielt für die globale und nachhaltige Förderung des Natur- und Artenschutzes einsetzt.
    zur Website...

Follow EineWeltSites on Twitter

Nachrichten von epo.de

  • UNO## Vollversammlung bekennt sich zum Schutz der Menschenrechte auf dem Land

    Tue, 18 Dec 2018 11:22:13 +0100

    inkota Berlin. - Die UN-Vollversammlung hat nach jahrelangen Verhandlungen die Erklärung für die "Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten" verabschiedet. Damit werden Kleinbauern und andere Gruppen wie LandarbeiterInnen besser vor Menschenrechtsverletzungen geschützt. Ein Bündnis aus 19 deutschen und internationalen Bauern-, Menschenrechts- und Entwicklungsorganisationen fordert: Auch die Bundesregierung muss sich zur Erklärung bekennen und sie umsetzen. Bei der finalen Abstimmung im Plenum der UN-Vollversammlung in New York votierten 121 Staaten dafür, acht dagegen und 54 enthielten sich, darunter auch Deutschland.

    weiterlesen...zu www.epo.de

  • ROG-Jahresbilanz## 2018 wurden weltweit 80 Medienschaffende getötet

    Tue, 18 Dec 2018 11:10:31 +0100

    rog Berlin. - Im zu Ende gehenden Jahr 2018 sind weltweit mindestens 80 Journalisten, Bürgerjournalisten und andere Medienmitarbeiter in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden, 15 mehr als im Vorjahr. Mehr als die Hälfte von ihnen kam in nur fünf Ländern ums Leben: in Afghanistan, Syrien, Mexiko, Jemen und Indien. 348 Medienschaffende wurden 2018 inhaftiert, mehr als die Hälfte von ihnen sitzt in China, Ägypten, der Türkei, Iran oder Saudi-Arabien im Gefängnis. Das geht aus der Jahresbilanz der Pressefreiheit 2018 hervor, die Reporter ohne Grenzen am Dienstag veröffentlicht hat.

    weiterlesen...zu www.epo.de

  • Rüstungsexporte## Brot für die Welt kritisiert hohe Genehmigungswerte

    Tue, 18 Dec 2018 00:00:00 +0100

    brot fdwBerlin. - Brot für die Welt hat die anhaltend hohen Genehmigungswerte für deutsche Rüstungsexporte kritisiert. Mit 6,242 Milliarden Euro weisen die Einzelausfuhrgenehmigungen 2017 den dritthöchsten Wert der vergangenen 20 Jahre auf. Das geht aus dem Rüstungsexportbericht der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) hervor. Ein Großteil der Einzelausfuhrgenehmigungen, 61 Prozent, entfielen auf sogenannte Drittstaaten.

    weiterlesen...zu www.epo.de

  • Kamerun## GfbV begrüßt Freilassung politischer Gefangener

    Mon, 17 Dec 2018 11:23:51 +0100

    gfbvGöttingen. - Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat die Freilassung von 289 inhaftierten mutmaßlichen Unterstützern der anglophonen Unabhängigkeitsbewegungen in Kamerun begrüßt. "Die Freilassung der politischen Gefangenen ist ein erster wichtiger Schritt zur Suche nach Frieden und einer politischen Lösung der Krise in Kamerun", erklärte GfbV-Direktor Ulrich Delius in Göttingen.

    weiterlesen...zu www.epo.de

  • Klimakonferenz## Viele NGOs sind vom Ergebnis enttäuscht

    Mon, 17 Dec 2018 11:14:31 +0100

    Berlin. - Nach dem Abschluss der Klimakonferenz der Vereinten Nationen im polnischen Kattowitz haben nichtstaatliche Organisationen sich erleichtert gezeigt, dass ein Regelbuch für die weltweite Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verabschiedet werden konnte. Viele Organisationen sind jedoch enttäuscht, dass es den meisten Staaten am politischen Willen fehlte, sich für schnelle und wirksame Maßnahmen zur Begrenzung der Erderwärmung unter 1,5 Grad Celsius einzusetzen.

    weiterlesen...zu www.epo.de

Eine Mega-Selfie der Erde

Tolles Projekt der NASA zum Earth Day 2014. Aus Selfies von 36.000 Einsendern aus 113 Ländern montierte die NASA eine Weltraumaufnahme der Erde.
www.gigapan.com/gigapans/155294

MaZ - MissionarIn auf Zeit

Der christliche Freiwilligendienst der Spiritaner ermöglicht jungen Menschen ehrenamtlich in Projekten im Ausland mitzuarbeiten.

www.maz-spiritaner.de

 

Suchmaschine Ecosia

Schützen Sie den Regenwald durch die Verwendung einer neuen Internet-Suchmaschine.

ecosia.org

In eigener Sache

Dieses Angebot versteht sich als Adress-Sammlung zu deutschsprachigen Websites rund um "Eine-Welt-Themen". Die Link-Sammlung ist nach Kategorien geordnet. Innerhalb dieser Kategorien erfolgt eine alphabetische Sortierung.
Die Aufnahme in diese Sammlung ist kein Hinweis auf Seriosität eines Projektes oder Hilfswerks.
Für jede Mitteilung weiterer Links und über Rückmeldungen bin ich dankbar.

Ihr Link-Tipp...

Rainer Lamberts